Blühwiesen

Foto: Kleymann

In der Stadtverwaltung Bad Köstritz fand jetzt die erste Projektgruppensitzung zur Thematik „Blühwiesen ab 2021“ statt.

Unter Leitung von Bürgermeister Dietrich Heiland und Beteiligung des Hauptamtes, Bauamtes, Bauhofs, KePol-Manager sowie der RAG Saale-Holzland wurde gemeinsam mit einem Garten- und Landschaftsarchitekt in einem Informationsgespräch die mögliche Vorgehensweise beraten.

Die Schaffung von Sommerblumenwiesen, Wildblumenwiesen und der richtige Umgang mit Straßenbegleitgrün ist einerseits ein kleiner, aber wichtiger Bestandteil des Handlungsprogramms zur Nachhaltigkeit in Sachen Biodiversität und Insektenschutz. Andererseits wird Bad Köstritz als Blumenstadt durch die künftigen Blühwiesen ihrer Imagewirkung nach außen und zur Freude der Köstritzer Bevölkerung noch besser gerecht.

Gemeinsam mit dem Bauamt werden demnächst geeignete Flächen dafür gesichtet und Bodenproben entnommen. Auf deren Basis erfolgt die Zusammenstellung des Saatgutes. Ziel sind ganzjährige intervallmäßige Blühphasen vom Frühjahr bis Spätherbst. Für das Gesamtprojekt wird darüber hinaus die Nutzung spezieller Förderprogramme geprüft.       

Medienberichte:

error: Inhalte sind geschützt!
Nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen