12.09.22: Bad Köstritz beim bundesweiten VLR-Projekt ausgewählt

Die Stadt Bad Köstritz als Global Nachhaltige Kommune wurde für das bundesweite „Voluntary Local Reviews (VLRs)“ Projekt ausgewählt. Die Stadt hatte sich dazu im Juni beworben und unter vielen Bewerbern den Zuschlag erhalten. Neben Hamburg, Köln, Freiburg, Fürstenfeldbruck und Rottenburg am Neckar wird die Ostthüringer Kleinstadt bei der Erstellung und Dokumentation der 17 Nachhaltigkeitsziele vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung über Engagement Global gGmbH und der LAG 21 Nordrhein-Westfalen begleitet.

„Es ist für uns eine Ehre, hier dabei sein zu dürfen“, freut sich Bürgermeister Oliver Voigt. „Die Stadt Bad Köstritz hat in Sachen Nachhaltigkeit bisher viel unternommen, dass jetzt noch einer wesentlichen breiteren Öffentlichkeit, sogar weltweit zugänglich gemacht wird“, so Voigt weiter.

In einer Auftaktkonferenz wurden am 7. September die Eckpunkte und Ziele für die nächsten Monate besprochen. „Konkret heißt das, es wird der Umsetzungsstand der einzelnen Nachhaltigkeitsziele aufgearbeitet und in einem mehrsprachig erscheinenden Bericht dokumentiert“, sagt der Koordinator für Kommunale Entwicklungspolitik, Andreas Hartmann. „Die Berichte dieser sechs ausgewählten deutschen Kommunen werden bei den Vereinten Nationen zum High-level Political Forum on Sustainable Development 2023 präsentiert“, ergänzt Hartmann. -> https://hlpf.un.org

Im Jahr 2015 wurden von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen mit der Agenda 2030 erstmals global gültige Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) beschlossen. Der Review Mechanismus der Agenda 2030 fordert UN-Mitgliedsstaaten zur regelmäßigen Berichterstattung zum Umsetzungsstand auf. Vor diesem Hintergrund ergreifen in den letzten Jahren mehr und mehr Kommunen weltweit die Initiative und berichten im Rahmen von Voluntary Local Reviews (VLRs) über ihren lokalen Umsetzungsstand zur Agenda 2030.

Nach oben