15.04.21: Letzter Arbeitstag

Heute ist für mich der letzte Arbeitstag als Bürgermeister der Stadt Bad Köstritz. Das löst gemischte Gefühle aus, denn Abschied von einer Position zu nehmen, die man lange inne hatte, das bedeutet einen Einschnitt. Niemand schüttelt es einfach ab, mit einer Tätigkeit aufzuhören, die einen viele Jahre lang Tag für Tag beschäftigt und ausgefüllt hat.

Rückblickend auf die nun ablaufende letzte Amtszeit kann ich nur sagen, es waren spannende, herausfordernde, es waren interessante und schöne Jahre, die ich gemeinsam mit Ihnen in und für Bad Köstritz erleben durfte.

Ich habe es stets als Vorzug empfunden, für alle Köstritzerinnen und Köstritzer über Parteigrenzen hinweg zielführende Lösungen finden oder einen annehmbaren Kompromiss erzielen zu können.

Ich bedanke mich an dieser Stelle sehr herzlich bei den Köstritzerinnen und Köstritzern für das große Vertrauen, mit dem Sie mich dreimal zum Bürgermeister gewählt haben. Eine so große Unterstützung war für mich immer Ansporn, mein Bestes für Bad Köstritz zu geben – anders war für mich eine Ausübung dieses Amtes nicht vorstellbar.


Liebe Köstritzer,
der nächste Bürgermeister wird das Geschick von Bad Köstritz in den nächsten 6 Jahren maßgeblich prägen. Und hier – liebe Mitbürger – kommen Sie ins Spiel. Bei Bundestagswahlen hat man nicht das Gefühl, mit seiner Stimme tatsächlich persönlich ganz konkret etwas bewegen zu können. Das ist bei einer Bürgermeisterwahl anders. Sie kennen die Akteure, wissen wofür diese stehen und können sicher sein, dass Ihre Wahlentscheidung in konkreten Projekten und Vorhaben mündet.

Daher mein Appell an Sie: nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu informieren und kommen Sie direkt mit den Kandidaten in´s Gespräch. Messen Sie die Kandidaten nicht nur an ihrem Wahlprogramm und Wahlversprechungen, sondern auch an ihrer zurückliegenden Arbeit im Stadtrat. Um mit Überzeugung Entscheidungsergebnisse zu erwirken, braucht der Bürgermeister eine klare Zielhierarchie und eine klar definierte Richtung und Ausrichtung der Stadtentwicklung. Er muss das Notwendige vom Wünschenswerten unterscheiden können, zukunftsweisende Projekte durchführen und dafür auf andere Dinge verzichten oder diese zurückstellen.

Sie, liebe Mitbürger entscheiden mit Ihrer Wahl, wie es in Bad Köstritz weitergeht. Sie haben die Wahl zwischen 2 verschiedenen Kandidaten. Deshalb vor allem: gehen Sie wählen!

Ganz besonders wichtig ist mir hierbei eine Personengruppe in Bad Köstritz – nämlich die Erstwählerinnen und Erstwähler. Liebe junge Erwachsene – schauen Sie sich ihre Heimatstadt an. Bad Köstritz soll Ihnen eine lebenswerte Zukunft bieten. Eine Zukunft, wie Sie sich diese vorstellen. Damit das Wirklichkeit werden kann, gehen Sie wählen. Das sind ein paar Minuten Aufwand für Sie – mit großer Wirkung für uns alle.

Danke nochmals für das mir in den zurückliegenden Jahren entgegengebrachte Vertrauen
Ihr Bürgermeister

error: Inhalte sind geschützt!
Nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen