16.09.20: Schulunterricht zur Grabpflege

Die Pflege von vier historischen Grabstätten ist jetzt Teil des Unterrichts der Klasse 7a der Regelschule „Hans Settegast“ Bad Köstritz. Die Idee dafür wurde im Lehrerkollegium geboren. Die Lehrerin Kirsten Weise hat jetzt gemeinsam mit ihren 12 Schülerinnen und Schülern, Schulleiter Maik Poser, Bürgermeister Dietrich Heiland und unter gärtnerisch-fachlicher Anleitung des Unternehmers Dirk Panzer vom gleichnamigen Gartenbaubetrieb die Grabstätten besichtigt.

Schulleiter Maik Poser dankte Kirsten Weise für ihr Engagement, mit den Schülern die Grabpflege zu übernehmen. „Dies ist kein Projekt, sondern geschieht im Rahmen des Unterrichts, bei dem richtig was bewirkt wird“, berichtet der Schulleiter. „In diesem Zusammenhang werden den Jugendlichen auch die Hintergründe zu den historischen Gräbern und Persönlichkeiten vermittelt“, so Poser weiter.

Bürgermeister Dietrich Heiland freut sich über die Initiative der Regelschule und bietet den Schülern jegliche Unterstützung an. „Der nachhaltige Gedanke zur Würdigung und Erinnerung an die Stadtgeschichte und deren Persönlichkeiten sowie die Weitergabe des Wissens an die junge Generation steht dabei im Vordergrund“, konstatiert Dietrich Heiland. Nach der Fertigstellung der Grabstätten sollte die Schulklasse kleine Schilder anbringen aus denen hervorgeht, dass die Pflege durch die Klasse 7a übernommen wird.

Gartenbau-Ingenieur Dirk Panzer informiert die Jugendlichen über die lange Gartenbautradition in Bad Köstritz und die Verdienste von Hans Settegast in Bezug auf deren hochwertige Ausbildung, bevor er die Schulklasse zu den zu pflegenden Gräbern führt. Panzer erläutert die geplanten Arbeiten. So sind intensive Reinigungsarbeiten der Grabsteine durchzuführen, Unkraut zu jäten, Dauerbepflanzungen und Trockenheit resistente niedrig wachsende Eibe-Hecken zu setzen, Mulch auszubringen und Sommerbepflanzungen zu ersetzen. In vier Gruppen pflegt die Schulklasse die Gräber von Settegast, Wallbaum und Sylten sowie die Gedenkstätte zur Erinnerung an die 43 Buchenwald-Häftlinge, die beim Todesmarsch in Bad Köstritz ums Leben kamen.

error: Inhalte sind geschützt!
Nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen