Abendwettkampf und „60 Jahre LAV“

  • Köstritzer Werfertag - Speerwerfer Johannes Vetter in Aktion

Rückblick:

Mit dem Köstritzer Werfertag fand in den vergangenen Jahren Ende August ein traditionsreiches Wurfmeeting in Bad Köstritz statt. Nur knapp zwei Wochen nach dem Saisonhöhepunkt, der Leichtathletik-Weltmeisterschaft, durften die Besucher der nationalen und internationalen Wurfelite in familiärer Atmosphäre im Köstritzer Leichtathletikkstadion zum Meeting ganz nah kommen. Seit dem 23.Köstritzer Werfertag wurden die Hauptwettbewerbe im Diskus, Speer und Kugelstoßen an einem Freitag ausgetragen. Neben der ein oder anderen möglichen WM-Revanche bildete das abschließende Kugelstoßen den Höhepunkt der Veranstaltung. Das fand umrahmt von Leuchtballons erstmals unter Kunstlicht statt und wurde damit zu einem ganz besonderen Erlebnis sowohl für die Besucher als auch die Athleten.

Im CWK Hammerwurf-Cup, der den zweiten Wettkampftag eröffnete, stand beim Köstritzer Werfertag der Nachwuchs im Mittelpunkt. Unterstützt durch das Chemiewerk Bad Köstritz durften sich die Hammerwerfer der U14, U16, U18 und U20 an gleicher Stelle wie tags zuvor die Elite in ihren Altersklassen messen.

Unmittelbar im Anschluss an den CWK Hammerwurf-Cup starteten die Wettbewerbe der Highland Games. In den klassischen Disziplinen wie Baumstamm-Überschlag und Tauziehen kämpften die teilnehmenden Clans in der Wettkampfarena in Bad Köstritz um die Titel des stärksten Einzelkämpfers und der besten Mannschaftsleistung. Als krönenden Abschluss luden die Veranstalter danach am Abend zur Nacht der Kelten. In geselliger Runde durfte bei irischer Livemusik und einer spektakulären Feuershow ausgelassen gefeiert werden.

In diesem Jahr erfährt diese Veranstaltung einen konzeptionellen Wandel, über den wir Sie zu gegebener Zeit informieren

error: Inhalte sind geschützt!
Nach obenWordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner