03.06.21: Wiedereröffnung Heinrich-Schütz-Haus

Endlich: Wir sind wieder für Sie da!

Im Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz ist die Freude groß: Endlich gehen die Türen für Sie, die Besucher und Gäste, wieder auf! Ab Samstag, dem 5. Juni 2021, ab 13 Uhr stehen die Damen des Hauses für Sie bereit. Lautstark wird es beginnen, wenn um 13 Uhr die Rauschpfeife ertönt! Dann steht die Dauerausstellung und die Sonderausstellung für alle Besucher offen. „Esel, Hund, Katze und Hahn, Die Bremer Stadtmusikanten – Illustrationen, Musikalisches und Kurioses“ ist die Sonderausstellung in der Schütz-Haus-Galerie überschrieben, die nun für Sie „bereithängt“.

Und was gibt es da nicht alles zu entdecken: Unzählige Bilderbücher zu den vier Musikanten, alte und neue, als Comic oder Popup, Leporello oder Pappe, aber auch Informationen zu den vier Tieren. Und die Tiersteckbriefe hat unser Museumsnachwuchs zusammengetragen: Paula (13) und Felix (8) Schulze, Christian Haustein (12) sowie die Freiwillige im Kulturellen Jahr Vera Herrmann (19) stellen launig „ihr“ Tier vor. Das Märchen haben die Köstritzer auch „beim Wort genommen“ und kommentieren Redewendungen, Wetterberichte oder Sätze, die in späteren Ausgaben gestrichen wurden. Kurioses ist auch dabei: Wer bringt die Kinder? Und wer tut es in Bremen? – Raten dürfen jetzt Sie!

Die Bremer Stadtmusikanten gelten als das „deutscheste“ und eines der beliebtesten Märchen überhaupt, wie eine Umfrage belegt. Die vier landesflüchtigen Musikanten sind die berühmtesten Vertreter der Hansestadt – obwohl sie diese nie erreicht haben. Aber es gibt auch Bilderbücher, die die Geschichte weiter schreiben! Dann kommen sie doch in Bremen an! – Ihr Denkmal jedenfalls steht direkt neben der Stadtkirche und dem Rathaus. Mit dem Denkmal war es wie mit dem Eiffelturm … Ach nein, das lösen wir jetzt nicht auf! Schließlich möchte man Sie im Heinrich-Schütz-Haus begrüßen und da wird man das Rätsel sicherlich auflösen. Ein Quiz für die kleinen Gäste liegt auch bereit!

Um 14 und 16 Uhr soll es ein musikalisches Ständchen für die Stadtmusikanten vor der Haustür des Museums geben und um 15 Uhr führt ein „launiger Oberesel“ in die Ausstellung ein …

error: Inhalte sind geschützt!
Nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen