Vaterschaftsanerkennung

Seit 1989 kann die Erklärung zur Anerkennung der Vaterschaft zu einem Kind, sowie die Zustimmungserklärung der Mutter von einem Standesamt beurkundet werden. Wird die Erklärung vor der Geburt eines Kindes abgegeben und öffentlich beurkundet, so kann der Vater bei der Ausstellung der Geburtsurkunde des Kindes, gleich in der Urkunde eingetragen werden. Zur Beurkundung sind folgende Unterlagen erforderlich: die Geburtsurkunde des Anerkennenden und der Mutter, Personaldokumente (Reisepass oder Personalausweis) beider Elternteile.

Die Abgabe von Vaterschaftsanerkennungen und Zustimmungserklärungen bei einem Standesamt sind gebührenfrei, können jederzeit abgegeben werden bzw. sind an keine Fristen und Termine gebunden.

error: Inhalte sind geschützt!
Nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen