30.06.20: Digitaler Reiseführer wird sichtbar

Mit der Montage des Schildes „Global Nachhaltige Kommune in Thüringen“  am Palais wird am Gebäude der Stadtverwaltung kommuniziert, dass sich die Stadt Bad Köstritz als eine von insgesamt neun Kommunen in Thüringen für die Ziele der Agenda 2030 einsetzt.  Gleichzeitig wird damit das Projekt zum Digitalen Reiseführer mittels QR-Codes sichtbar. In den vergangenen drei Monaten wurden dazu gemeinsam mit dem Heimat- und Ortsverein und dem Unternehmerverein Inhalte erarbeitet und diese vom Koordinator für Kommunale Entwicklungspolitik, Andreas Hartmann  textlich und fotografisch auf der neuen Homepage der Stadt angepasst.

„Das Handling ist für die Bad Köstritzer und die Besucher unserer Stadt denkbar einfach“, freut sich Bürgermeister Dietrich Heiland. „Einfach mit dem Handy den QR-Code scannen und schon bekommt man die gewünschten Inhalte zu den Bad Köstritzer Sehenswürdigkeiten angezeigt“, berichtet Dietrich Heiland beim ersten Test der innovativen Technik.

In den nächsten Tagen werden in Rücksprache mit den Haus- und Grundstückseigentümern die kleinen Schilder aus Plexiglas montiert. Es werden damit über 20 Standorte versehen. Ein Abreiß-Stadtplan im A3-Format verweist nach Abschluss der Arbeiten auf alle Standorte. Der Plan wird von der Firma Sell aus Caaschwitz gestaltet und produziert und liegt in allen öffentlichen Einrichtungen aus. 

error: Inhalte sind geschützt!
Nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen