03.06.22: Rosarium Bad Köstritz offiziell eröffnet

Das Rosarium in Bad Köstritz wurde heute nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen feierlich wiedereröffnet. Dazu zerschnitten Bürgermeister Oliver Voigt, der bauausführende Unternehmer Axel Jentsch, der 1. Beigeordnete Dr. Uli Gelbrich, Landschaftsarchitekt Andreas Trampenau und Bauamtsleiterin Manuela Boigs (v.l.) das symbolische Band.

Die Umgestaltung der Parkanlage erfolgte auf Empfehlung des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie nach historischem Vorbild. So wurde im November 2020 mit Fäll-/Pflege- und Rodungsarbeiten begonnen. Im zweiten Bauabschnitt Ende vergangenen Jahres erfolgten die Landschaftsbauarbeiten mit Abbruch und Neubau von Wegen, Plätzen und Einfassungen sowie Bodenarbeiten mit Rasenansaat und der Neubau der Beleuchtungsanlage. Der bauausführende Köstritzer Garten- & Landschaftsbaubetrieb Jentsch legte im Frühjahr 2022 die Staudenbeete an und brachte die erste Wechselbepflanzung in den Boden. Zeitgleich wurden vier vorhandene historische Putten von der Firma Stone King aus Königshofen saniert.

Bürgermeister Oliver Voigt freut sich, dass jetzt der schöne Köstritzer Landschaftspark nach historischem Vorbild für die Bevölkerung wieder freigegeben ist. Er würdigte genauso wie der 1. Beigeordnete Dr. Uli Gelbrich die qualitativ hochwertige Ausführung durch den Landschaftsbaubetrieb Axel Jentsch.

Jentsch wiederum zeigte sich als Köstritzer Unternehmer dankbar für den Auftrag und würdigte in seiner kurzen Rede vor allem die unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Verwaltung und den Stadträten vor Ort. Landschaftsarchitekt Andreas Trampenau kann dies nur bestätigen und ist mit dem Ergebnis der Arbeiten im Park äußerst zufrieden.

Die Finanzierung der Sanierung des Rosariums erfolgte mit Mitteln der Städtebauförderung und des Denkmalschutzes in Höhe von insgesamt 242.000 Euro. Die Kosten für das Gesamtprojekt stehen mit 358.000 Euro zu Buche.

Infos zur Geschichte des Rosariums: https://www.stadtbadkoestritz.de/wirtschaft-tourismus/sehenswertes/rosarium/

Nach oben